Die Geschichte des Orchesters

Die Geschichte des Orchesters beginnt im Jahr 1934 unter dem Namen „Musikkorps der Feuerlöschpolizei Hannover“. Ca. 20 Jahre später gingen aus diesem Orchester verschiedene Einzelorchester hervor, u.a. das Musikkorps der Berufsfeuerwehr Hannover und der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Hannover. Im Jahre 1974 wurden das Musikkorps der Berufsfeuerwehr Hannover und der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Hannover wieder zu einem Klangkörper - dem „Städtischen Musikkorps der Feuerwehr Hannover“ – zusammengefasst. Es begann ein musikalisches Wirken, das nicht nur Veranstaltungen in der Stadt Hannover umfasste, sondern auch in das Umland führte und große erfolgreiche Auslandsreisen mit einbezog (u.a. Rußland, Frankreich, USA, Kanada, Chile). Durch das Ausscheiden des damaligen Dirigenten und Leiters im Jahr 2001 wurde das „Städtischen Musikkorps der Feuerwehr Hannover“ stillgelegt.

 

Das Sinfonische Blasorchester der Feuerwehr Hannover wurde im Juni 2002 von der Feuerwehr Hannover neu formiert. Der gebürtige Niederländer Hugo Loosveld wurde Dirigent des Ensembles. Gleichzeitig wurde neben dem Namen des Orchesters („Sinfonisches Blasorchester der Feuerwehr Hannover“) auch das Repertoire zeitgemäß. Anfang 2005 wurde das Orchester umbenannt in "OPUS112 - das Sinfonische Blasorchester der Feuerwehr Hannover". Das Orchester hat es sich zur Aufgabe gemacht, seinem Publikum qualitativ hochwertige Blasmusik näher zu bringen. Selbstverständlich stehen Klassische Stücke wie der „Bolero“ von Ravel genauso auf dem Programm wie die Filmmusik aus „Harry Potter“ oder „Adíos Nonino“ von Astor Piazolla. Dabei werden natürlich auch typische Blasmusikstücke wie z.B. „Einzug der Gladiatoren“ oder der „Radetzky Marsch“ nicht außer acht gelassen.

Im Jahr 2007 hat OPUS112 am Deutschen Musikfest in Würzburg sehr erfolgreich teilgenommen.

2008 wurde OPUS112 von der Feuerwehr Hannover nach Posen geschickt, um dort einen weiteren Grundstein zur Zusammenarbeit beider Feuerwehren zu legen. In Posen hat OPUS112 seitdem eine große Fangemeinde. 

Zum Jahreswechsel 2012/2013 wurde OPUS112 eingeladen, eine Konzert-Tournee durch China zu unternehmen. OPUS112 begeisterte das Publikum in den schönsten ausverkauften Sälen von 10 verschiedenen Millionenstädten.

Das traditionelle Neujahrskonzert des Orchesters fand am 11. Januar 2014 zum ersten Mal im Kuppelsaal des HCC in Hannover statt. Zur Eröffnung des Festjahres "100 Jahre HCC" spielte OPUS112 vor über 1000 Zuhörern ein Programm aus 100 Jahren Musikgeschichte.